top of page

Freiwillige aus Deutschland besuchten die medizinischen Einrichtungen von Berdychev

Aktualisiert: 3. Juli 2023

Aus dem Originalbeitrag übersetzt:

https://www.berdichev.biz/volontery-z-nimechchyny-vidvidaly-medychni-zaklady-berdycheva/


Die Weltgemeinschaft unterstützt die Ukraine weiterhin aktiv.


Von den ersten Kriegstagen an schlossen sich Freiwillige aus Deutschland dieser edlen Sache an. Vom ersten Tag der aktiven Feindseligkeiten an begannen sie, humanitäre Hilfe für die Ukrainer zu sammeln und sie den Bedürftigen bereitzustellen, berichtet Berdychev News.


Solche Freiwilligen aus Deutschland Gunther Maassen, Roland Scharf und Chistoph Madden besuchten heute Berdychi auf Einladung der Freiwilligenfamilie von Nikolayenko. Der Zweck des Besuchs unserer Stadt besteht darin, mit eigenen Augen die Bedürfnisse der Gemeinde zu sehen, um die Behandlung von Militärpersonal und Einwohnern der Gemeinde in medizinischen Einrichtungen auf dem Territorium unserer Stadt sicherzustellen.

 

Wie Vitaly Nikolayenko dem Portal Berdycheva News sagte, haben Freunde aus Deutschland der Ukraine seit den ersten Kriegstagen geholfen, den Ansturm der Russen zu überleben, indem sie medizinische Einrichtungen und Institutionen direkt mit humanitärer Hilfe versorgten.

 

„Wir haben Herrn Maassen und sein Team durch Volodymyr Burbelko kennengelernt, einen deutschen Staatsbürger ursprünglich aus der Ukraine, einen Mann mit einem großen Herzen, der uns geholfen hat, die Behandlung von Schwerverletzten der Bundeswehr in deutschen medizinischen Einrichtungen zu organisieren. Herr Maassen war bereits wenige Tage nach Kriegsbeginn mit einer Ladung caritativer Hilfsgüter in der Ukraine. Aus vier Freunden hat er eine mächtige informelle Wohltätigkeitsstruktur geschaffen, die heute mehr als 120 Assistenten und aktive Mitglieder hat", betonte Vitaly Nikolayenko.

Sie trafen hochkarätige Gäste in Berdychev, angeführt von Bürgermeister Serhiy Orlyuk. Der Bürgermeister informierte Freiwillige aus Deutschland kurz über die Bedürfnisse der städtischen Medizin, sprach über wichtige soziale Projekte in Berdychev, wo europäische Hilfe die Situation radikal zum Besseren verändern könnte.


81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page