top of page

Feuerwehr-Drehleiter in der Ukraine angekommen

Vielen Dank an Rotary Bonn-Kreuzberg, die den größten Teil des Fahrzeuges gesponsert haben.


Die Drehleiter ist bereit zur Abfahrt.


Einen lieben Dank an Lohmar-Hilft, die uns kurzfristig mit einer kleinen "Ausrüstung für den LKW-Fahrer" unterstützt haben.



Kiew ist in Sichtweite.

Krementschuk, 300 km südöstlich von Kiew, ist das Ziel der Drehleiter. Hier wird sie dringend benötigt. Die dortige Ölraffinerie ist Ziel von vielen Angriffen.



Kleine Geschenke machen große Freude. Mit der Drehleiter ist auch ein kleiner Geschenkekoffer mitgegangen.

Danke an Jutta für die Idee und Spende.


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page